Project

Lederentwicklung aus Orangenschalen

und seine Anwendungsbereiche in verschiedene Industriezweige

Lederartikel wurden schon in der Vergangenheit als ein Luxusartikel angesehen, da diese nur von Königen oder Aristokraten getragen wurden und so das Tierleder zu einem Symbol von Reichtum und sozialem Stand machte. Die Ledermanufaktur befasst sich überwiegend mit Lederartikeln wie Taschen, Schuhen und Möbelbezügen. Die Herstellung dieser Luxusartikel beinhaltet mechanische und chemische Prozesse, um die Tierhäute in ein geschmeidiges und gutaussehendes Material umzuwandeln. Die neu-en biologisch, aus pflanzlichen Abfallresten hergestellten Ledermaterialien, sind ein weiterer Schritt in eine nachhaltigere Zukunft. Die Herstellungsprozesse der sich auf dem Markt befindlichen alternativen Ledermaterialien, beinhalten derzeit noch unterschiedliche Chemikalien, wie z.B. aus erdölbasiertes Harz, oder es werden herkömmliche Gerbungsprozesse mit einbezogen. Die Masterarbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung einer neuen biologischen Lederalternative für Tierleder, hergestellt aus den Restabfällen der Orangenfrucht, für den Einsatz in unterschiedlichen Industriezweigen. Durch die Erhebung theoretischer Daten zur Herstellung nachhaltiger und neuartiger Ledermaterialien wurde in der vorliegenden Arbeit eine neue, vollständig chemikalienfreie, biologisch vollständig abbaubare und dem kreislaufwirtschaftlichen Herstellungsprozess folgende nachhaltige Ledervariante aus Abfallresten der Saftproduktion, ohne den Einsatz von Gerbungsprozessen, entwickelt. Das so entwickelte lederähnliche Material aus Orangenschalen besitzt desweiteren noch ein ein-zigartiges Citrusaroma, eine sehr angenehme, homogene, sanfte und geschmeidige Oberfläche. Durch die Kombination des Citrusaromas und der Oberfläche wirkt das Material lebendig, man merkt, dass es einen vorherigen Lebenszyklus hatte. Darüber hinaus besitzt das Orangenleder schon gute, aber noch nicht ganz marktreife mechanische Eigenschaften. Weiterhin können dem Lederersatzmaterial während des Herstellungs- und Trocknungsprozess verschiedene Patternmuster verliehen werden. Da das Orangenleder keine chemischen Komponenten beinhaltet und nur aus rein biobasierten und pflanzlichen Rohstoffen produziert wird, ist das hergestellte Orangenledermaterial zu hundert Prozent bioabbaubar und kann nach seiner Verwendung vollständig kompostiert werden. In der vorliegenden Masterabriet werden das Konzept und die Herstellung des Orangenledermaterials im Detail erläutert sowie mögliche Anwendungsbereiche und Entwicklungsvarianten neuer Produkte aus diesem Material aufgezeigt --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Leather articles were already considered a luxury item in the past, as they were worn only by kings or aristocrats, making animal leather a symbol of wealth and social status. The leather manufactory deals mainly with articles such as bags, shoes and furniture covers. The production of these luxury items involves mechanical and chemical processes to transform the animal skin into a flexible and good-looking material. However, new organic leather materials made from vegetable/organic waste are another step towards a more sustainable future. The current market manufacturing processes of alternative leather materials still contain diverse chemicals, such as petroleum-based resin or are subjected to conventional tanning processes. The master thesis deals with the development of a new biological leather alternative for animal leather, based on the residual waste of the orange fruit for the usage in different industries. By collecting theoretical data on the production of sustainable and novel leather materials, this thesis developed a new sustainable alternative from juice production waste residues, which is chemical-free, fully biodegradable and follows the circular economy manufacturing process, without the use of tanning processes. The developed leather-like material made of orange peels has also a unique citrus aroma and a very pleasant, homogeneous, soft, and smooth surface. The combination of the citrus aroma and the surface makes the material look alive and you can sense the previous life cycle. Although, the orange leather already has good mechanical properties it is still not ready for the market yet. Furthermore, the leather substitute can be given different pattern design during the manufacturing and drying process. Since the orange leather does not contain any chemical components and it is produced only from purely bio-based and vegetable raw materials, the manufactured orange leather material is 100% biodegradable and can be fully composted after its use. In this master thesis, the concept and the production of the orange leather material are explained in detail, and it also shows the possible areas of application and the development of new products variants.

Appendices

Creators