Project

Augmented Reality Reparaturanleitung

für einen Standmixer

Zwei Veränderungen, die über die Jahre zu beobachten sind, nehmen Einfluss auf das Reparaturverhalten von Menschen. Es wird weniger repariert und die Produkthersteller erschweren eine Reparatur durch reparaturunfreundliche Produktentwicklungen. Dazu kommt, dass Reparaturen immer unrentabler werden. Es wird immer wieder nach nachhaltigeren Modellen gesucht, wie die Reparatur mit dem wirtschaftlichen Gedanken der Industrie vereinbart werden kann. In dieser Masterarbeit wird untersucht, welchen Einfluss Design auf das Reparaturverhalten von Menschen hat. Durch theoretische Recherche, quantitativer und qualitativer Studien wurden Erkenntnisse dazu erlangt, dass Menschen verlernt haben zu reparieren. Dieser Faktor und das Geschehen irreparabler Produkte wirken sich negativ auf die Ressourcennutzung und die Umwelt aus. Auf Basis dieser Erkenntnisse entstand eine Augmented Reality – Reparaturanleitung, um die Menschen ohne Reparaturkenntnisse bei Reparaturen zu unterstützen. Um das Konzept genauer darzustellen, wurde ein Standmixer analysiert und reparaturfreundlicher umgestaltet. Die digitale Anwendung ist als Dienstleistung von Produktherstellern zu erwerben und soll den Nutzern in Zukunft eine Möglichkeit zur Eigenreparatur kleiner, gängiger Defekte ihrer (Haushalts-) Geräte bieten. Kleinere Reparaturen können von den Herstellern ausgelagert werden, Produkten eine längere Lebensdauer ermöglicht und dadurch mehr Ressourcen eingespart werden. Aus diesem Service wurde das Unternehmen RepairMe GmbH gegründet. RepairMe bietet einen B2B-Service an, mit dem AR-Reparaturanleitungen individuell auf die Produkte der (Haushalts-) Gerätehersteller entwickelt werden.

Appendices

Creators