ABGABGE

Aufgrund der aktuellen Covid-19 Beschränkungen konnte das Video noch nicht fertiggestellt werden. Natürlich wird das Projekt sobald wie möglich umgesetzt und veröffentlicht.

KONZEPT

Zwei Männer, die Kampf tanzen. Eine Frau und ein Mann, die Geschlechterrollen tanzen. Ein Mann, der Globalisierung tanzt. Ein Mann und eine Frau, die die Klimakrise tanzen. Tanz – die verborgene Sprache der Seele, Tanz – ein Gedicht und jede Bewegung repräsentiert ein Wort. Der von Studierenden der FH Salzburg produzierte Werbespot für das deutsche Modelabel Whytes setzt die Menschheitsgeschichte mit Ausdruckstanz in Szene und zeigt, was der Mensch durch seine Erfahrungen lernen konnte. Mit dem tänzerischen Rückgriff auf menschliche Erfahrungen in der Vergangenheit, die zu einem Um- und Neudenken in der Gesellschaft führten, soll der Spot dazu motivieren, sich auch gegenwärtigen Herausforderungen zu stellen. Dafür steht auch die Unternehmensphilosophie des nachhaltigen Modelabels. Das Münchner Mode Start-up entwickelt das perfekte weiße T-Shirt für den Mann. „Das Konzept dieses Werbespots schafft einen neuartigen, weil tänzerisch leichten wie tiefsinnigen Zugang zu unserer Geschäftsidee. Die FH-Studierende Lara Goritschnig und der FH-Absolvent Johannes Hagn veranschaulichen mit künstlerischem und technischem Know-How die Botschaft von Whytes. Das Video soll die Gewissheit vermitteln, dass man mit unserem perfekten T-Shirt für den Mann Style und Umweltbewusstsein kombinieren kann“, zeigen sich Whytes-GründerInnen Nadia B. und Thomas E. von der Kreativ-Arbeit der Mediendesignerin und des Kameramanns des Fachbereichs MultiMediaArt begeistert. Dass Werbung auch höchsten künstlerischen Aspekten gerecht werden kann, soll durch diese Bachelor-Abschlussarbeit eindrucksvoll bewiesen werden. Die Botschaft dieses Konzeptes für den Werbespot von Whytes kann darüber hinaus als generelle Aufforderung verstanden werden: Lerne aus dem, was du positiv getan und geschaffen hast, und schöpfe Kraft daraus, denn die Vergangenheit diktiert nicht die Zukunft. Oder auf den Punkt gebracht: Tanz Dich frei!

Attachments

Creators

Johannes Hagn

Kamera

Konzept