Project

SOULD

Spielfilm und Dokumentation über das Thema der Zwangsprostitution von nigerianischen Frauen in Italien. Spielfilmteil: SOULD erzählt die Geschichte von Lisha, einer jungen nigerianischen Frau, die sich für eine Reise nach Italien entscheidet, um dort ein besseres Leben als Friseurin zu führen. Auf ihrem Weg gerät sie in die Machenschaften von Menschenhändlern und damit in die Sexsklaverei. Dokumentation: In Italien / Asti treffen wir die Organisation "Piam Onlus" .Seit 2000 helfen sie nicht nur bei der sozialen Integration von Zuwanderern sondern auch explizit Frauen, die Opfer von Menschenhandel sind. Die Kombination aus Spielfilm und Dokumentation soll auf der einen Seite den emotionalen Wert des Themas tragen und zugleich eine aufklärende Wirkung erzeugen, denn zu viele Menschen wissen noch immer nicht über die verheerenden Umstände der Sexsklaverei Bescheid

Appendices

Creators

Anonyme Person

Betreuung

Anonyme Person

Projektleitung

Anonyme Person

Projektleitung