Project

Die Ausgangssituation

In einer Gärtnerei mit zwei Filialen werden jeweils Bestellungen von Trauerkränzen etc. angenommen. Allerdings werden die Bestellungen nur in einer Filiale abgearbeitet. Bisher erfolgt die Übermittlung des Auftrags per Fax und telefonischer Benachrichtigung. Das basiert alles analog auf einem Auftragszettel. Geht dieser verloren, kann die Bestellung nicht angefertigt werden, nicht geliefert werden oder keine Rechnung geschickt werden. Wird der Kunde bei der Auftragsannahme falsch verstanden oder kommt es zu Fehlern bei Schleifentexten etc., dann kann, zum Beispiel bei einer telefonischen Bestellung nicht überprüft werden ob der Kunde die Bestellung so aufgegeben hat oder ein Fehler bei der Annahme oder Übermittlung des Auftrags passiert ist.

Das Konzept

Digitalisierung des Prozesses der Auftragsannahme und Weiterleitung. Der Fokus soll dabei darauf liegen, den Mitarbeiten eine möglichst benutzerfreundliche Anwendung zu bieten die sie nicht überfordert. Denn die zuständigen Mitarbeitern sind Gärtner und Floristen. Sie arbeiten mit Pflanzen und Kunden, und nicht mit Technik. Ein Großteil dieser Mitarbeiter ist mit der Bedienung von technischen Geräten überfordert. Dementsprechend wurde die Anwendung gestaltet.

Die Umsetzung

Die oberste Priorität bei der Umsetzung der Anwendung war die Benutzerfreundlichkeit. Dementsprechend wurden die Formulare dynamisch und einfach gestaltet. Die Anwendung ermöglicht das Versenden von Emails an den Kunden, das Aufnehmen und Bearbeiten von Bestellungen und das Drucken einer Auftragsbestätigung.

Creators

Anonyme Person