Project Lösche Feuer mit Wasser

Lösche Feuer mit Wasser

MultiMediaArt, 2016
Dieses Projekt ist im Rahmen der Lehrveranstaltung 2D Illustration und Visual Storytelling entstanden. In verschiedenen Übungen machten wir uns auf die Suche nach dem „Geschichtenschatz“ im Umfeld unseres Themas „Verschwundene Arbeit“. Wir probierten spielerisch verschiedene Methoden aus um auf Basis von Rechercheergebnissen Ideen für Geschichten zu entwickeln. In meinem Fall besteht die Geschichte aus zwei Gedichten.                                                  #1  Schüler lernen viele Dinge lernen Griechisch und Latein lernen alte Lieder singen, lernen artig sein. Ignis, ignis, ignibus, heißt Feuer auf Latein, so etwas jeder lernen muss Vokabeln müssen sein. Doch eines Tages saßen sie Im Studiensaal beisammen Und lernten ignis und igni Da rochen sie die Flammen. Man sah die Bücher schon im Rauch die Schüler starrten nur die Flammen holten Opfer auch die Schüler starrten stur. Exstinguere ignem aquae cum Hat niemand sie gelehrt. So standen sie und starrten stumm. Da lief wohl was verkehrt!                                                                                                                             #2  Schüler lernen viele Dinge bringen sich viel selber bei ob sie Lehrer dazu zwingen das ist meistens einerlei. Zum Leben braucht es Bildung nicht, wer zwei geschickte Hände hat, leistet nur zu gern Verzicht, auf den Lehrer weisen Rat. Konrad lernte gar nicht gerne das nahmen ihm die Lehrer krumm. Er kannte Bücher nur von Ferne drum hielten alle ihn für dumm. Doch einmal griff die Feuerbrunst, nach den Büchern, nach den alten, da standen sie im Rauchesdunst und wussten nicht sich zu verhalten. Konrad lief eilig zu dem Flusse nieder. Wie bei Goethe schon der Besen, kehrte mit vollen Eimern wieder und das Feuer war gewesen.

Creators

Daniel Huber Profile Picture
Daniel Huber

Konzept

Illustration