Project Interactive Reading

Interactive Reading

MultiMediaArt & MultiMediaTechnology, 2015

"Wann kommt der Westwind?" ist ein transmediales Abenteuer, welches das klassische Buch drahtlos mit dem iPad verbindet und so einen innovativen Ansatz für medienübergreifendes Storytelling bietet. Analog und Digital – unsichtbar miteinander verbunden! Lesen als Erlebnis für alle Sinne. Das Projektteam, bestehend aus sechs Masterstudenten, nennt dieses Konzept Interactive Reading. Mithilfe einer speziell entwickelten, völlig neuartigen Magnet­technologie können die beiden Medien Buch und iPad drahtlos verknüpft werden. Eine Geschichte wird dadurch nicht ausschließlich mit Worten erzählt, sondern mit aufwendig gestalteten Animationen, Videos und akustischer Untermalung angereichert. Lesen als Erlebnis für alle Sinne. Die Technik ist simpel: An sogenannten Interaktionspunkten verstecken sich winzige Magnetplättchen im Papier. Liegt das iPad neben dem Buch, erkennt eine App mit den im Device integrierten Kompass die (magnetische) Spannung und errechnet, auf welcher Seite sich der Leser befindet. Das iPad wird zur dritten Seite des Buchs, auf der multimediale Inhalte den geschriebenen Text oder Illustrationen ergänzen. Die Folge: Eine Innovation im Storytelling. „Wann kommt der Westwind?“ wird aus zwei Perspektiven geschildert – eine als Text im Buch, die andere multimedial im iPad. Es entstehen eine neuartige Interaktivität und damit spannende Möglichkeiten, die Informationstiefe zu verdichten. Der Erlebnisraum Buch dehnt sich aus. Beide Medien können unabhängig voneinander benutzt werden. Erst durch die Verbindung beider offenbart sich der wahre Kern der Geschichte.

Attachments

Creators

Zoltan Erdei

Konzept

Animation

Eberhard Gräther

Programmierung

Dominik Langegger

Konzept

Text-Redaktion

Anonyme Person

Konzept

Illustration

Benjamin Zehrfeldt Profile Picture
Benjamin Zehrfeldt

Konzept

Corporate Identity

Interaktions-Design

Ricardo Gantschnigg

Konzept

Animation

Illustration