Project QPT2: Die freie Salzach

QPT2: Die freie Salzach

MultiMediaArt, 2012
Als QPT 2 habe ich ein reales Projekt umgesetzt. Die Aktionsgemeinschaft Lebensraum Salzach sucht nach neuen Möglichkeiten, um für den Erhalt der Salzach und den Schutz dieses Naturschutzgebietes zu werben. Die Salzach ist der letzte freie Voralpenfluss. Trotzdem wird diese durch den weiteren Ausbau der Wasserkraft bedroht. Wasserkraft ist nicht grundsätzlich schlecht, allerdings würde der Energiegewinn in diesem Fall in keinem Verhältnis zu dem massiven Umweltschaden stehen. Insbesondere die Auenwälder am Salzachufer sind ein sensibles und schützenswertes Ökosystem, welches unseren Schutz braucht und durch den Bau eines weiteren Wasserkraftwerks vernichtet werden würde. Naturerbe und Wasserkraft sind nicht miteinander vereinbar. Die Aktionsgemeinschaft appelliert an das Bewusstsein der Bevölkerung, um eine naturnahe Sanierung der Salzach in Verbindung mit dem Schutz des Europäischen Naturerbes zu erreichen. Meine Arbeit bestand in erster Linie aus einer Kampagnen-Webseite, die auf das Grundproblem aufmerksam machen soll. Das zentrale Thema ist die Gegenüberstellung vom Idealbild Naturerbe zum “Worst-Case”-Szenario – dem weiteren Ausbau der Wasserkraft. Die möglichen Szenarien wurden auf illustrative Weise dargestellt. Eine frische, grüne Landschaft zeigt die freie Salzach als Vision – Ihr gegenüber steht das düstere Szenario der massiven Uferbebauungen in Form eines Wasserkraftwerks. Der grafische Stil soll freundlich und sympathisch wirken und dabei die breite Masse der Bevölkerung ansprechen. Illustrationen wechseln sich ab mit Fotografien, grafischen Elementen (Vintage, Retro, teilweise modern) und digitaler Papieroptik. Diese Visualisierungen bündeln schließlich in einer umfangreichen Kampagnenwebseite, die durch Social Media (Facebook) noch ergänzt wird.

Appendices

Creators

Benjamin Zehrfeldt Profile Picture
Benjamin Zehrfeldt

Konzept

Design

Illustration

Interaktions-Design