Project DATAKNATTER

DATAKNATTER

MultiMediaArt, 2012
Die Vorratsdatenspeicherung ist eine Vorstufe der Telekommunikationsüberwachung und als ein Eingriff in die Grundrechte des Menschen zu sehen. Die Überwachung sozialer Netzwerke, die Erstellung von Persönlichkeitsprofilen - ein weiterer Schritt in Richtung des gläsernen Menschen. Vorratsdatenspeicherung ist eine Missachtung des Gebotes der Achtung der Privatsphäre und eine Aushöhlung des Fernmelde- und des Kommunikationsgeheimnisses. Sie ist eine Beschränkung des Rechts auf Meinungsäußerung und eine Untergrabung der Unschuldsvermutung, es besteht eine große Missbrauchsgefahr. Weiters bildet das Gesetz den Übergang zur Alibigesellschaft. Dieses Thema darf nicht aus dem Bewusstsein der Menschen verschwinden, daher ist Medienpräsenz wichtig, auch in Form künstlerischer und kultureller Auseinandersetzung. Kunstwerke verschiedenster Richtungen, haben sich immer wieder in kritischer Art mit der gegenwärtigen Kultur, Gesellschaftsproblematiken und dem Establishment befasst und einen Aktualitätsbezug hergestellt.Viele dieser Werke sind nachhaltig in Erinnerung geblieben. Mein künstlerischer Anspruch ist es, dem Werk die Mischung an Monotonie, Bürokratiefrustration und Binärität einzuhauchen, welche meine Stimmung während dieses Prozesses prägte.

Creators

Anonyme Person

Konzept

Sounddesign