Project memel

memel

MultiMediaArt, 2009
„Memel – dress for fun.“ entstand von Februar bis Mai 2009, wobei anfangs die Arbeiten für den Privatgebrauch vorgesehen waren. Bis ich mich im April entschloss diese Idee zu meinem Qualifikationsprojekt 1 für den Fachbereich Mediendesign zu machen. Der Grundgedanke war der, einen Charakter zu kreieren, ihm eine besondere Persönlichkeit einzuhauchen und so zu gestalten, dass er sich von bestehenden Charaktern wie „Diddl“ oder „Emily the Strange“ deutlich zu unterscheiden. Somit entwarf ich verschiedene Designs, welche mehr oder weniger die Persönlichkeit sowie besondere Interessen vom Memel visualisieren. Diese Interessen finden wir auch bei uns Menschen wieder, was eine bessere Identifikation mit dem Charakter unterstützt. Zusätzlich geben freche Sprüche oder Kommentare neben den Grafiken noch eine persönlichere Note. Diese Grafiken sind hauptsächlich für den Textildruck vorgesehen und sollen langweilige T-Shirts oder Hotpants etc. individuell auf.

Appendices

Creators

Anonyme Person

Konzept